pic03.jpg

Leitbild der
Stiftung Leben und Arbeiten

Jeder Mensch ist einzigartig und unentbehrlich.
Die Stiftung Leben und Arbeiten ist hervorgegangen aus den Vereinen Parzival-Hof und Lebensgemeinschaft Johannishag.

Sie gründet, fördert und unterhält Gemeinschaften, in denen es vielfältige Angebote zur Teilhabe gibt.

Schicksalsbegegnung, soziale Kunst und Freiheit sind wesentliche Grundlagen unseres Zusammenwirkens für eine aktive
Zukunftsgestaltung.

Quellen unserer Arbeit sind das Wissen um die geistige Herkunft des Menschen und die Anthroposophie als ein Weg, Antworten auf die sozialen Fragen zu finden.

In diesem Sinne sieht es die Stiftung Leben und Arbeiten als ihre Aufgabe an, den in der Stiftung tätigen Menschen Freiräume zu schaffen für Gestaltung, Bildung und Entwicklung.

Denn da, wo der Mensch frei ist, ist er wirklich Mensch.

Die Stiftung Leben und Arbeiten strebt an und gestaltet Möglichkeiten, dass die dort lebenden Menschen bleiben können, so lange sie es wünschen. Dazu werden z.B. besondere Angebote
für Menschen im Alter, mit Pflegebedarf oder seelischen Störungen entwickelt. Eigenverantwortlichere Lebensformen ergänzen das Angebot.

Unsere Haltung zur geistigen, sozialen und natürlichen Umwelt wird geprägt von Respekt und Ehrfurcht.

Wir erleben unsere Gemeinschaften als wirksamen Teil unserer Gesellschaft.

Stand Juni 2015


<<< zurück